Saunasteine

Entspannung spielt in unserer hektischen Arbeits- und Berufswelt eine immer größere Rolle. Eine einfache Art zu entspannen ist das Saunieren. Im Wellnessbereich von Thermen oder auch in der Heimsauna kann man bei einem Saunagang den Alltag hinter sich lassen und gleichzeitig das Immunsystem stärken. Der wichtigste Vorgang beim Saunieren ist der Aufguss, bei dem eine Flüssigkeit auf die heißen Saunasteine gegossen wird. Dieser Vorgang sorgt für die angenehme Hitze in der Saunakabine.

Damit eine Sauna lange gute Dienste leistet, muss sie regelmäßig gewartet werden. Die Saunasteine im Saunaofen müssen regelmäßig erneuert werden, da sie sich deren Oberfläche mit der Zeit durch Saunazusätze verschließen kann und keine ordentliche Verdampfung entstehen kann. Des Weiteren sollten Saunasteine auch aus hygienischen Gründen getauscht werden. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil von neuen Saunasteinen ist die Energieeinsparung. Neue Saunasteine erhitzen sich schneller und sparen so Strom und damit bares Geld.

Wenn Sie Saunasteine kaufen, sollten Sie dabei auf beste Qualität achten. Das bedeutet, dass die Saunasteine eine hohe Widerstandsfähigkeit bei Temperaturschwankungen und eine sehr hohe Wärmespeicherfähigkeit aufweisen müssen. Außerdem sollte auf die Größe der Saunaöfen geachtet werden. Für kleine Öfen benötigt man kleinere Saunasteine, für größere Öfen größere Exemplare des Gesteins.

Name
In absteigender Reihenfolge

16 pro Seite

2 Artikel

Name
In absteigender Reihenfolge

16 pro Seite

2 Artikel