Kontrasil® Strahlmittel 0,09-0,25 mm

  • mineralisches Einwegstrahlmittel aus Silikatschlacke
  • stark abrasive (oberflächenabtragende) Wirkung
  • umweltfreundlich nach DIN ISO 11126-4/G und erfüllt alle BGR 500 Anforderungen
  • für Injektor- und Druckstrahlanlagen, Schlämmstrahlanlagen
  • zum Reinigungsstrahlen, mattieren, Raustrahlen, entrosten
20,10 € *
Inhalt: 25,00 kg (0,80 € * / kg)

inkl. 19% MwSt. versandkostenfrei

Wählen Sie eine Gebindegröße

  • 10006701
Größere Menge benötigt?
Du benötigst größere Mengen oder regelmäßige Lieferungen?
Zum Kontaktformular
Hast du Fragen?
Wichtige Infos zu Lieferung & Spedition
Wie die Lieferung deiner Bestellung abläuft und was du beachten solltest.
Mehr Informationen
Deine Vorteile
Kostenlose Lieferung (DE)
Schnelle Lieferung
Eigene Diabasproduktion
Kompetente Beratung
Produktinformationen "Kontrasil® Strahlmittel 0,09-0,25 mm"

Kontrasil® Strahlmittel

Kontrasil® ist ein hochwertiges Einwegstrahlmittel aus Schmelzkammerschlacke. Seine kantige Form, seine hohe Härte von 7 Mohs und die stark abrasive (abtragende) Wirkung machen Kontrasil® Strahlgut zu einer günstigen Option, unterschiedliche Oberflächen und Materialien zu bearbeiten. Kontrasil® erfüllt die Anforderung der "BGR 500, Teil 2, Kapitel 2.24 Arbeiten mit Strahlgeräten" und kann somit bedenkenlos zum Sandstrahlen eingesetzt werden.

Für welche Einsatzgebiete eignet sich Kontrasil® Strahlmittel?

Kontrasil® Strahlgut eignet sich zum

  • Reinigen von Beton, Keramik, Holz, Naturstein, Stahl
  • Reinigungsstrahlen
  • Zunderschichtentfernung von Metall
  • Entfernung von Lacken und Farben bei beschichteten Oberflächen
  • Mattieren
  • Raustrahlen

Kontrasil® Schmelzkammerschlacke kann in folgenden Sandstrahlsystem genutzt werden:

  • Druckluftanlagen
  • Injektoranlagen
  • Injektorstrahlkabinen
  • Druckstrahlkabinen

Wie muss Kontrasil® Strahlmittel gelagert werden?

Bei der Lagerung von Kontrasil® gibt es keine besonderen Vorschriften. Einzig sollte das Strahlgut trocken gelagert werden, somit ist es unbegrenzt lagerbar. Wie muss Kontrasil® Strahlmittel entsorgt werden? Kontrasil® kann über den normalen Bauschutt entsorgt werden. Achte bitte darauf, dass das Strahlgut nicht durch Abtrag bestimmter Oberflächen kontaminiert wird. Hierfür gelten andere Entsorgungsvorschriften.

Wie wird Kontrasil® Strahlmittel produziert?

Schmelzkammerschlacke entsteht durch die Kohleverstromung von Steinkohle in Hochöfen. Die im Wasserbad erkalteten, nicht brennbaren mineralischen Rückstände werden gebrochen und in die gewünschte Körnung gesiebt.

Techn. Eigenschaften
Material: Aluminiumsilikat
Schüttdichte (in t/m³) 1,2 t/m³
Herkunftsland Deutschland
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Eine Überprüfung der Bewertungen hat vor deren Veröffentlichung nicht stattgefunden. Die Bewertungen könnten von Verbrauchern stammen, die die Ware oder Dienstleistung gar nicht erworben oder genutzt haben.

Zuletzt angesehen